portrait-sentier-des-poetes-4-web.jpg

Der Poetenweg und die Brunager Felsen

In der Gemeinde Peyrat le Château, in Auphelle, in der Nähe des Sees von Vassivière, gehen wir auf Entdeckungsreise auf dem Chemin des Poètes, der 1989 auf Initiative von Pierre Digan, Bildhauer in Saint Martin Château, geschaffen wurde.

Auf einer 5 km langen Wanderung hin und zurück, wandern Sie am Bois de Crozat und seinen seltenen Baumarten entlang. Im Laufe Ihrer Wanderung bieten sich Ihnen Skulpturen, die Sie dazu einladen, die in den Granit gemeißelten Gedichte zu entschlüsseln.

Am Orientierungstisch angekommen, finden Sie die visuellen Anhaltspunkte für dieses weite 360°-Panorama. Unterhalb bewundern Sie die Roches Brunagères, große Felsplatten, mit ihren oben ausgehöhlten sarkophagartigen Vertiefungen, die dazu führten, dass diese Felsen als Druidenmonumente angesehen wurden.

Zwei Tumulus, Grabhügel aus dem 1. Jahrhundert unserer Zeitrechnung, sind ebenfalls zu entdecken: der Tumulus de Quenouille und der Tumulus du Puy la Besse. Letzterer befindet sich auf 775 m Höhe und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Umgebung.

>.

„Die Poesie in den Granit zu schneiden, die Flüchtigkeit der Worte in der tausendjährigen Unbeweglichkeit der Megalithen festzuhalten, war eine dieser starken Ideen, die, wenn sie verwirklicht wurden, schon immer da gewesen zu sein scheinen“. Georges Chatain.

Für ein tieferes kulturelles Erlebnis laden Sie die kostenlose mobile App herunter, die Sie während Ihres Besuchs begleitet und bei Google Play und im Apple Store erhältlich ist.

.

Haben Sie Tumulus gesagt?

+ kleine Geheimnisse

Buchen Sie

online

Ladevorgang läuft….