Pont de Senoueix_1

Pont de Senoueix

Stätte und Denkmal, Brücke, Kleines ländliches Erbe Um Gentioux-pigerolles
  • In einer für das Plateau de Millevaches charakteristischen Heidekrautlandschaft überspannt diese Brücke aus trockenen Steinen den Fluss
    Thaurion. Das Bauwerk, das seit 1990 unter Denkmalschutz steht, soll aus dem 17.

    Jahrhundert stammen. Der noch erhaltene Bogen ist ein Beispiel für die Geschicklichkeit der damaligen Baumeister und die Steinbearbeitung in der Creuse. Er stützte einen gepflasterten Weg, dessen Spuren noch einige Meter lang zu beiden Seiten des Bauwerks zu sehen sind.

    Um die...
    In einer für das Plateau de Millevaches charakteristischen Heidekrautlandschaft überspannt diese Brücke aus trockenen Steinen den Fluss
    Thaurion. Das Bauwerk, das seit 1990 unter Denkmalschutz steht, soll aus dem 17.

    Jahrhundert stammen. Der noch erhaltene Bogen ist ein Beispiel für die Geschicklichkeit der damaligen Baumeister und die Steinbearbeitung in der Creuse. Er stützte einen gepflasterten Weg, dessen Spuren noch einige Meter lang zu beiden Seiten des Bauwerks zu sehen sind.

    Um die Brücke herum liegen die Steine, aus denen das Mauerwerk bestand. Im Limousin gibt es noch zahlreiche Überreste alter einbogiger Brücken. Diese Bauwerke, die oft als "römische Brücke" bezeichnet werden, stammen zum Teil aus der Römerzeit. Die anderen wurden zwischen dem 12. und 18.

    Jahrhundert. Der ideale Rahmen für eine Picknickpause oder ein Erinnerungsfoto in einer geschützten natürlichen U