rigole du diable_1

Rigole et Rocher du Diable

Andere Art von Naturstätte Um Royere-de-vassiviere
  • Malerischer Ort im oberen Tal des Thaurion. Als Natura 2000 klassifiziert und im ZNIEFF-Inventar aufgeführt. Die Rigole du Diable und ihr Nebenfluss sind mit Kieselsteinen und Felsblöcken durchsetzt. Hier entdeckt man den ungewöhnlichen Roche du Diable (Teufelsfelsen) in der Nähe der ehemaligen Mühle La Planchette.
    Legendensteine sind im Limousin häufig anzutreffen. Diese seltsam geformten Kugeln, die durch die Erosion des an die Oberfläche tretenden Granits entstanden sind, haben oft die...
    Malerischer Ort im oberen Tal des Thaurion. Als Natura 2000 klassifiziert und im ZNIEFF-Inventar aufgeführt. Die Rigole du Diable und ihr Nebenfluss sind mit Kieselsteinen und Felsblöcken durchsetzt. Hier entdeckt man den ungewöhnlichen Roche du Diable (Teufelsfelsen) in der Nähe der ehemaligen Mühle La Planchette.
    Legendensteine sind im Limousin häufig anzutreffen. Diese seltsam geformten Kugeln, die durch die Erosion des an die Oberfläche tretenden Granits entstanden sind, haben oft die Fantasie der Bevölkerung angeregt. Die Legende der Rigole du Diable ist ein gutes Beispiel für den Glauben vergangener Zeiten: Ein alter Mönch aus Châtain, der im ganzen Land für seine Heiligkeit bekannt war, rief den Teufel an, um einen Umleitungskanal zu bauen. Der Mönch bot ihm an, das Werk von Mitternacht bis zum Morgengrauen zu verrichten. Wenn die Arbeit nicht vor dem Krähen des Hahns beendet war