dsc-0975-e1592380857119.jpg
Ein Tag in der Umgebung von Ahun

Ein Tag rund um d’Ahun

Nach zwei Monaten zu Hause, in denen wir die Fußleisten in jedem Zimmer gründlich abgestaubt, die Gartenwege geduldig von Unkraut befreit, die Schränke methodisch aufgeräumt und jedes Gemüse, das wir beim Gemüsehändler im Nachbardorf gekauft haben, auf zehn verschiedene Arten gekocht haben….. Wir haben doch ganz schön Lust auf einen Tapetenwechsel! Hier ist ein schöner Vorschlag für einen unglaublich erstaunlichen und exotischen Tag in Ihrer Nähe, den Sie sowohl allein als auch mit Freunden oder Kindern genießen können.

Einige Kilometer von Ahun entfernt bietet das Dorf Masgot einen tollen Spielplatz für einen aktiven Vormittag!

Durch die Gassen zu laufen und dabei die traditionellen Gebäude der Creuse zu entdecken, ist angenehm und wird von einer viel atypischeren Entdeckung verdoppelt… Die Granitskulpturen von François Michaud sind überall verstreut: an der Mauer des Gemüsegartens, der Fassade seines ersten Hauses, des zweiten Hauses, der Mauer des Hofes… Die Fauna ist sehr präsent, die Flora ebenfalls, aber es sind die Personen dieses steinernen Volkes, die beeindrucken. Napoleon, Jules Grévy, ein Kreuzritter oder Marianne wohnen in diesem Dorf. Ihnen zu begegnen mag erstaunen, aber man muss sich vor allem ihre Entstehung vorstellen, das Werk eines Mannes, eines einfachen Bauern, der es im 19. Jahrhundert wagte, seine Leidenschaft, das Steinmetzhandwerk, auszuleben.

Um den Weiler herum ist alles schön und authentisch.

Eine ruhiger Spaziergang und ohne Schwierigkeiten führt durch das Unterholz auf wunderschönen Hohlwegen, die von Trockensteinmauern mit baumbestandenen Gewölben gesäumt werden. Die Kressefarm, die Schäferhütte, der gravierte Rastplatz oder der Stein Tournadouère und seine Legende erinnern noch an die Anwesenheit von François Michaud. Das Leben von einst ist erstarrt.

Mehr Infos: www.masgot.fr

>

Zeit zum Essen!

Ein gutes Essen und eine unglaubliche Aussicht kombiniert stehen auf der Speisekarte des Restaurants le Viaduc de Busseau sur Creuse. Das Viadukt ist sowohl eine bemerkenswerte Stahlkonstruktion, die das tiefe Tal der Creuse überquert, als auch ein renommiertes Restaurant. Der Panoramasaal umarmt die Sehenswürdigkeit. Am Tisch sind die Teller hübsch dekoriert und … so gut! Es lohnt sich, sich Zeit zu nehmen und diesen angenehmen Moment in vollen Zügen zu genießen.

.

Fehlender Videotitel
Fehlende Videobeschriftung

Ein künstlerisches Ende des Tages

Warum sollten Sie auf dem Rückweg nicht weiter auf die Karte des Staunens setzen? In einem schönen Dorf mit Bauten, die den Maurern der Creuse würdig sind, verbirgt sich ein wunderbares und unglaubliches Kunstwerk. In der Kirche von Sous-Parsat befinden sich zeitgenössische Wandmalereien von Gabriel Chabrat. Sie stellen das Alte und das Neue Testament dar. Stoßen Sie die Tür auf, zögern Sie auf keinen Fall, Sie werden überrascht, herausgefordert und diese ungewöhnliche Entdeckung nie vergessen. Die Wände und das Gewölbe sind vollständig mit Fresken bedeckt, die Glasfenster verlängern die Szenen und setzen je nach Außenlicht wechselnde Lichtakzente. Dieses aus Primärfarben und übergroßen Formen bestehende Werk fordert sowohl durch diese Entscheidungen als auch durch die Kraft, die es ausstrahlt, heraus!

Ein religiöses Werk, aber nicht nur

In einer Kirche scheint dieses Thema offensichtlich zu sein. Hier ist die Lektüre jedoch doppelt und während der Gläubige in die Bibel eintaucht, hat jeder die Gelegenheit, über sein eigenes Leben, seine Überzeugungen, die Aktualität und den eigentlichen Sinn der Welt um uns herum nachzudenken.

Im Dorf besitzt Gabriel Chabrat eine Galerie, die diesen zeitlosen Besuch angenehm ergänzt.

Mehr Infos: www.gabrielchabrat.com

Die Creuse

Lassen Sie sich verführen

in Bildern