Vallee Peintres CrozantVallee Peintres Crozant Rocher Fileuse M.anglada 162.jpg 2.jpg 1024px
©Vallee Peintres Crozant Rocher Fileuse M.anglada 162.jpg 2.jpg 1024px|M-ANGLADA
Das Tal der Maler

Tal der Maler

Das Tal der Maler zwischen Berry und Limousin, das ist der Norden des Tals der Creuse „Alles dort entzündet die Phantasie … alles dort drückt das Herz zusammen“, sagte George Sand voller Staunen, als sie Crozant entdeckte. Diese Landschaft ist „so reich, dass der Maler nicht weiß, wo er aufhören soll“, sagte sie damals.

>.

Auf den Spuren der impressionistischen Maler!

Claude Monet, Armand Guillaumin, Francis Picabia, u. a. verewigten die Landschaften des Zusammenflusses der beiden Creuse, der Ufer der Sédelle, des ancienne forteresse de Crozant, das Licht, die Felsen und das Heidekraut dieses Tals durch ihre impressionistischen Werke.

Hunderte von Künstlern stellten ihre Staffeleien im Herzen dieser unberührten und wilden Natur, auf den steilen Pfaden dieses Tals auf, so wie es unsere zeitgenössischen Künstler weiterhin tun, indem sie ihren Fußstapfen folgen. Sie können das Gleiche tun, indem Sie mit Ihrem Entdeckungsbuch in der Hand auf ihren Spuren wandeln und dem Malerpfad folgen, eine kurze Schleife mit Lesezeichen, die das Werk von Claude Monet ehren.

.

Ausstellungsorte!

Viele Ausstellungen sind insbesondere im Espace Monet-Rollinat de Fresselines oder im Musée d’Art et d’Archéologiede Guéret zu sehen, das einen Saal der impressionistischen Malerei gewidmet hat. Sie können auch die Türen der zahlreichen Malerateliers aufstoßen, eines talentierter als das andere und alle bemüht, ihre geliebte Creuse hervorzuheben.

Nicht zu vergessen 2 großartige Orte, die für Besichtigungen geöffnet sind: lHotel Lépinat und der Espace Monet-Rollinat, moderne Websites, die sich neuer Technologien bedienen und der Geschichte der Maler des Tals gewidmet sind.

.

Aktivitäten in tausend Farben

Das Tal ist reich an abwechslungsreichen Landschaften und bietet auch zahlreiche Aktivitäten , ob Sie nun sportlich oder kontemplativ sind. Das Wasser, unser kostbares Element, eignet sich zum Baden von den für Familienspiele eingerichteten Ufern aus, für den spielerischen Sport, der an Bord von Kanus oder Tretbooten ausgeübt wird, oder für die Fahrt mit dem Schnellboot, um seine Ufer „anders“ zu entdecken. Für die Wagemutigsten bietet sich auch das Klettern an den steilen Klippen unserer Schluchten für intensive Emotionen an.

Schließlich können Gartenliebhaber die schöne Harmonie, die in diesem Tal zwischen Mensch und Natur herrscht, bei Ihren Besuchen im Arboretum de la Sédelle oder bei den Jardins Clos du Préfons.

Heute hat sich das Tal etwas verändert, aber die Natur behält die Kontrolle, damit andere Maler ihre Staffelei aufstellen können, damit ihre Augen und ihr Herz ihrerseits ihre landschaftlichen Werke komponieren.

Das Tal hat sich heute etwas verändert, aber die Natur behält die Kontrolle, damit andere Maler ihre Staffelei aufstellen können, damit ihre Augen und ihr Herz ihrerseits ihre landschaftlichen Werke komponieren können.

George Sand - Vallée des peintresGeorgesand1
©Georgesand1

„Alles dort entflammt die Phantasie … alles dort drückt das Herz zusammen“, sagte George Sand, als sie Crozant entdeckte, voller Verwunderung. Diese Landschaft ist „so reich, dass der Maler nicht weiß, wo er aufhören soll“, sagte sie damals.

Das Tal der Maler

Lassen Sie sich verführen

in Bildern