gentioux-pigerolles-pont-senoueix-creuse-tourisme2.jpg
©default

Die Brücke von Sénoueix

Wir fahren in der Gemeinde Gentioux-Pigerolles in Richtung St Marc à Loubaud, um eine kleine, charmante Brücke über den Taurion zu entdecken, die so viele Fragen aufwirft: römisch oder nicht römisch?

Sie wird als „römische Brücke“ bezeichnet und stammt wahrscheinlich aus dem 17. Von dieser Brücke, die aus einem einzigen Bogen, bestand, ist nur noch ein Rest des Rundbogens erhalten. Sie muss mit trockenen Fugen gemauert worden sein. Die Widerlager, die aus großen Steinen errichtet wurden, sind noch sichtbar. Man kann noch die Spur eines gepflasterten Weges erkennen, der sie auf beiden Seiten einige Meter lang überquert. Um die Brücke herum liegen die Steine, aus denen das Mauerwerk bestand.

Im Limousin sind zahlreiche Überreste alter einbogiger Brücken erhalten, die oft als „römische Brücke“ bezeichnet werden und zum Teil auf die Römerzeit datiert werden. Bei den anderen erstreckte sich ihr Bau vom 12. bis zum 18. Jahrhundert.

>.

Fehlender Videotitel
Fehlende Videobeschriftung

Im Rahmen seiner Rubrik „Gute Tipps“ nimmt Radio Vassivière Sie mit auf eine Entdeckungsreise zu den kleinen Geheimnissen von hier…

bon-plan-pont-senoueix.mp3 bon-plan-pont-senoueix.

+ kleine Geheimnisse

Buchen Sie

online

Ladevorgang läuft….